direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Bewegung & Entspannung am Arbeitsplatz

Läufer/innen der TU Berlin beim Berliner Firmenlauf
Lupe [1]

Eine Besprechung jagt die andere und man kommt aus dem Sitzen gar nicht mehr heraus - kennen Sie das? Zu wenig Bewegung kann zu Rückenschmerzen und Konzentrationsschwierigkeiten führen.
Tun Sie also etwas für Ihre Gesundheit und seien Sie aktiv!

Die Zentraleinrichtung Hochschulsport [2] der TU Berlin (TU-Sport) bietet den Studierenden und Beschäftigten ein vielfältiges Sportprogramm. Das Portfolio reicht von A wie Aquafitness über F wie Fitnessstudio und S wie Salsa-Grundkurse  bis hin zu Y wie Yoga. Beschäftigte an der TU Berlin können die Sportkurse zu reduzierten Preisen nutzen.

Sie möchten auf ein größeres Ziel trainieren? Nehmen Sie doch mit vielen weiteren Beschäftigten der TU Berlin am Berliner Firmenlauf teil. Mit weit über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war die TU die aktivste Einrichtung und belegte Platz eins in der Teamwertung in 2016. Die Anmeldung wird auch 2017 wieder für Sie kostenlos über den TU-Sport erfolgen.

Auch im Arbeitsalltag kann man sich bewegen. Telefonieren Sie doch mal im Stehen, nehmen Sie die Treppe statt den Aufzug oder steigen Sie mal eine S-Bahn-Station früher aus.

Die Trainerinnen und Trainer der aktiven Bewegungspause am Arbeitsplatz (fit TU work [3]) des TU-Sport fördern mit einfachen Übungen die Fitness der Beschäftigen - und das direkt vor Ort am eigenen Arbeitsplatz! Die Anmeldung erfolgt über den TU-Sport.

Externe Links zum Thema

Auf den Seiten der Kampagne Dein Rücken der Unfallkasse finden Sie in der Mediathek Übungsvideos, wie Sie Ihren Rücken auch während eines Arbeitstages stärken können.

http://www.deinruecken.de/dein_ruecken_kampagne/index.jsp [4]

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008