direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Besser auf Rädern als gerädert

Lupe

Im 2. Quartal drehte sich alles um „Besser auf Rädern als gerädert - Aktiv und Entspannt zur Arbeit“.

Die Angebote im Überblick:

  • Academic Bicycle Challenge
  • Vortrag "Kein Alkohol am Arbeitsplatz"
  • Shiatsu-Massagen
  • Workshops zu Frustabbau & Gelassenheit
  • Spaziergänge zu Fahrrad-Mobilität

Außerdem beschäftigt man sich an der TU Berlin auch wissenschaftlich mit dem Thema Fahrrad, z.B. im Forschungsprojekt "SimRa: Sicherheit im Radverkehr" von Hr. Prof. Dr. Bermbach. Alle Radfahrer*innen sind herzlich eingeladen, die kostenlose App auf dem Smartphone zu installieren und so einen Teil zum Projekt für mehr Sicherheit im Radverkehr beizutragen.

Im September: Academic Bicycle Challenge

Lupe

Rauf auf's Rad und für die TU Berlin Kilometer sammeln

Werden Sie aktiv und sammeln Sie Kilometer auf dem Fahrrad für die TU Berlin im Wettbewerb mit anderen Unternehmen und Hochschulen. Ob Arbeitsweg, Einkaufstour oder Ausflug ins Grüne – jeder geradelte Kilometer zählt. Im Juni hat die TU Berlin am Wettbewerb "STADTRADELN" teilgenommen und mehr als 62000 km "erradelt". Eine tolle Leistung!

Im September nimmt die TU Berlin am Wettbewerb "Academic Bicycle Challenge" teil.
Laden Sie sich die App Naviki auf Ihr Smartphone und wählen Sie das Team "TU Berlin" aus.

Weitere Informationen zur Academic Bicycle Challenge

Für einen klaren Kopf im Beruf: Kein Alkohol am Arbeitsplatz - Vortrag am 22.05.2019

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche "Kein Alkohol am Arbeitsplatz" tauschten wir uns mit Ihnen zum Thema Suchtprävention an der TU Berlin aus. Herr Ludwig Rainer vom Institut für betriebliche Suchtprävention berichtete, welche Anzeichen für eine Suchterkrankung sprechen und wie Sie als Betroffene*r, Kollegin*Kollege, Vorgesetzte*r vorgehen können.

Shiatsu-Massagen von Mai bis Juli

Shiatsu ist eine Form der Massage, die den Körper als Ganzes betrachtet. Für eine kleine Auszeit vom Alltag waren die 15-minütigen Sessions auf dem Shiatsu-Stuhl ideal geeignet, welche hier zur Anwendung kamen. Die angewendeten Techniken wirkten sehr entspannend für Körper und Geist und gaben neue Energie. Masseurin Frau Paris brachte langjährige Erfahrung mit. Es handelte sich um eine Wellnessmassage. Es wurde keine Therapie angeboten.

Workshops zu Gelassenheit am Arbeitsplatz im Mai & Juni

Workshop "Mir platzt der Kragen – zurück zur Gelassenheit bei der Arbeit" im Mai
(Referentin: Mona Pomrehn)

Ärger gehört für viele Menschen zum (Arbeits-)Alltag und so manchen platzt dabei regelrecht der Kragen. Wie aber kann es gelingen, aus der Ärgerfalle auszusteigen? Der Workshop bietet die Möglichkeit, eigene Gedanken- und Verhaltensmuster zu reflektieren und Anregungen zu erhalten, um konstruktiver mit aufkommendem Ärger umzugehen und in stressigen Situationen gelassener zu bleiben.

***

Workshop „Alles geht den Bach runter – und nun? Umgang mit Frust am Arbeitsplatz“ im Juni
(Referentin: Mona Pomrehn)

Die meisten Menschen verbringen den Großteil ihres Tages am Arbeitsplatz. Was ist, wenn die Arbeit keine Freude mehr macht und stattdessen mehr und mehr der Frust überwiegt? In diesem Workshop setzen sich die Teilnehmer*innen mit möglichen Ursachen von Frust auseinander und erweitern ihre Handlungsoptionen, um wieder motiviert ihren Arbeitsalltag zu gestalten.

Campus-Spaziergänge zur nachhaltigen Fahrrad-Mobilität im Mai

Das Labor für nachhaltige und nützliche Innvoationen (SAI-Lab) bot zusammen mit der Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz (SDU) im Mai interaktive Führungen auf dem Campus an, die sich der Fahrradmobilität im Zeichen der Verkehrswende und der Energiewende widmeten.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.