TU Berlin

Health ManagementExterne Beratungsangebote

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Externe Beratungsangebote

Sie möchten sich bezüglich Ihres Anliegen extern beraten lassen? Scheuen Sie sich nicht, Unterstützung auch außerhalb der Universität aufzusuchen. In vielen Fällen ist "Reden doch gold" und nicht silber.

Über den online "BerlinFinder" der Stadt Berlin finden Sie viele Beratungsstellen inkl. Kontaktdaten.

Ist eine Psychotherapie das Richtige?

Die Psychotherapeutenkammer Berlin beschreibt, wann und wieso eine Psychotherapie ratsam ist:

„Wann ist eine Psychotherapie ratsam?
Schwierige Situationen und hohen psychischen Druck kennen viele. Häufig gelingt es, solche Krisen mit Unterstützung von Familie und Freunden zu bewältigen. Die Seele verfügt über beachtliche Selbstheilungskräfte.

Manchmal gelingt es nicht, schwierige Situationen und hohen psychischen Druck alleine zu bewältigen. Seelische Konflikte können einen Menschen - Erwachsene wie Kinder - so stark belasten, dass sie krank machen. Dann kann es hilfreich sein, einen Psychotherapeuten aufzusuchen und in einem persönlichen Gespräch zu klären, ob eine Behandlung ratsam ist.

Krankheiten sind oft ein Hilfeschrei der Seele
Häufig machen sich seelische Belastungen zuerst durch körperliche Beschwerden bemerkbar. Andererseits führen manchmal auch erst körperliche Erkrankungen zu seelischen Konflikten. Genauso ernstzunehmende Hinweise sind beispielsweise mangelnde Zukunftsziele, geringes Selbstvertrauen und allgemeine Unzufriedenheit mit sich und dem Alltag. Psychische Störungen sollten also mit derselben Ernsthaftigkeit behandelt werden wie körperliche Erkrankungen.“

Weitere Informationen der Psychotherapeutenkammer

 

Reden Sie über Ihre seelischen Belastungen.

Wenn Sie auf der Suche nach einer psychotherapeutischen Sprechstunde keinen Therapeuten finden, unterstützt Sie die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung. Sie benötigen keine Überweisung. Die Terminservicestelle vermittelt Ihnen innerhalb von vier Wochen einen Termin für ein Erstgespräch im Rahmen der Psychotherapeutischen Sprechstunden. Dort wird abgeklärt, ob ein Verdacht auf eine psychische Krankheit vorliegt und eine Psychotherapie benötigt wird oder ob andere Unterstützungs- und Beratungsangeboten (z.B. Präventionsangebote, Familienberatungsstelle) in Frage kommen. Wird eine Psychotherapie empfohlen, empfiehlt die Therapeutin*der Therapeut das geeignete Verfahren.

Weitere Informationen & die Möglichkeit zur Vermittlung der Kassenärztlichen Vereinigung

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe